Herzlich willkommen beim

Turn- und Sportverein Öschingen 1911 e.V.

Weihnachtsgruß

In den Rubriken „ruhig“, „ein Jahr wie jedes andere“, wird man die vergangenen 12 Monate wohl künftig nicht in die Vereinschronik einordnen. Hierfür sind einfach zu viele, vielleicht sogar entscheidende Dinge, passiert.

Im Bereich des Fußballs haben wir uns im vergangenen Sommer gemeinsam mit unserem Nachbarverein TSV Talheim dazu entschieden, die Kooperation, welche mittlerweile viele Altersklassen im Jugendbereich sowie die „zweite Mannschaft“ umfasste, konsequent auf die „erste Mannschaft“ auszuweiten. Letztlich haben uns zwei Gründe dazu bewogen:

  1. Dem Wunsch der aktiven Sportler auf ein best mögliches Sportangebot gerecht zu werden
  2. Die angespannte Kadersituation beider Vereine im Bereich der aktiven Mannschaften

Gerne möchte ich beide Punkte genauer erläutern. Im Kreise der Vereins- und Abteilungsführung war mit Blick auf die demographische Entwicklung in den Mannschaften, gepaart mit der Ausbringung beider Vereine von Spielern vom Jugend- in den Aktivenbereich klar: eine Fusion auf diesem Sektor ist für die Gewährleistung eines stabilen Fußballangebots bei den Männern nahezu unumgänglich. Mit der Erfahrung, dass wir im TSV Talheim schon länger einen verlässlichen Partner gefunden haben, der in Vereinsgröße, -struktur und –philosophie gut zu uns passt, war er im Fall der Fälle unser erster Ansprechpartner. Somit sollte eines nicht geschehen: die Orientierung einer der beiden Partner in eine andere (Himmels-)Richtung, nur weil einer ein, zwei Jahre länger eigenständig eine Mannschaft stellen kann. Kurz vor Torschluss zur Mannschaftsmeldung für die aktuelle Saison kam der Hauptimpuls für den Wunsch einer Mannschaftszusammenführung aus dem Kreise der Spieler sowie Trainer. Sie befürworteten den Zusammenschluss stark. Hinzu kam, dass eine Weiterführung des Modells der alleinigen Kooperation auf Basis der zweiten Mannschaft nicht mehr tragfähig war. Ursächlich hierfür ist der Mangel an Spielern. Schon in der Saison 2018/19 musste mehrfach auf Akteure der AH zurückgegriffen, einige Spiele gar abgesagt werden. Der Höhepunkt wurde am letzten Spieltag erreicht. Nur unter Mobilisierung aller verfügbaren Kräfte konnte eine vollzählige Mannschaft gestellt werden. So gelang es uns, einen Ausschluss aus der Saisonwertung durch den Verband in letzter Sekunde zu entgehen. Gewünscht hätte ich mir den Zusammenschluss mit mehr Vorlauf, mehr Gesprächen und fruchtbaren Diskussionen über den Kreis der Mannschaft sowie Vereinsführung hinaus. Dass dieses Thema letztlich zu zahlreichen Diskussionen führt ist mehr als verständlich. Sie sind auch notwendig, denn nur so kann es zum besten Endergebnis kommen. Zumal aufgrund der Zeitnot das Ganze noch nicht rund ist. Ein Blick auf die aktuelle Tabelle zeigt jedoch, wenn gleich es sich nur um eine Momentaufnahme handelt, dass den Mannschaften die Zusammenführung beeindruckend gut gelingt. Dabei beschränkt sich diese Feststellung nicht ausschließlich auf die sportliche Leistung. In den Regionen der Kreisliga stehen die Faktoren sportlicher Erfolg und intakte Gemeinschaft auf einer Ebene. Ich hoffe wir können uns daran gewöhnen, dass lediglich jedes 2te Heimspiel in Öschingen ausgetragen wird, sich die Spieler auf beiden Sportgeländen zu Hause fühlen und der eingeschlagene Weg in eine erfolgreiche Zukunft führt, den alle guten Mutes begleiten oder gar mitgestalten können.

Neben dem Thema Fusion oder Zusammenführung waren wir leider gezwungen, uns auch mit dem Thema Trennung zu beschäftigen. Gemeint ist damit die überraschende Trennung von unserer Sportheimpächterin im letzten Spätsommer. Wir mussten feststellen, dass es leider nicht mehr gelang, die Gaststätte gemäß der Vereinbarungen regelmäßig zu öffnen. Über Wochen, Monate war das Haus außerplanmäßig geschlossen. Um alle Parteien vor einem größeren Schaden zu bewahren haben wir uns dazu entschlossen, den Vertrag außerordentlich zu kündigen. Dieser Entschluss ist uns alles andere als leicht gefallen, er war letztendlich jedoch unumgänglich. Wie geht es nun weiter in dieser Angelegenheit? Aktiv haben wir uns aktuell nicht auf die Suche nach einer adäquaten Nachfolge gemacht. Vielmehr prüfen wir, ob eine Renovierung unseres Hauses realisierbar ist. Dabei ist angestrebt, dass wir im Rahmen der nächsten Jahreshauptversammlung über konkrete Pläne diskutieren können.

Ist nun Endzeitstimmung angesagt? Meiner Ansicht nach alles andere als das. Wir sind ein Verein, der sich gerade im Umbruch befindet. Zahlreiche interessante Projekte und Herausforderung warten darauf, von uns allen gemeinsam angepackt und gelöst zu werden. Ich wünsche mir, dass wir diese aktiv angehen, selbst gestalten anstatt sie nur zu verwalten. Genau dazu hoffe ich viele von euch begeistern zu können.

Bevor wir allerdings die nächsten Projekte Winterfeier, neuer Vertragspartner für Altpapierbündelsammlungen usw. anpacken, wünsche ich allen Vereinsmitgliedern, ehrenamtlichen Helfern, Freunden und Gönnern mit ihren Familien ein schönes, geruhsames Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Termine

Tennisplatz Eröffnung
01. Mai 2020
Ganzer Tag
Tennisanlage
Familientag
03. Mai 2020
Ganzer Tag
Tennisanlage
Altpapiersammlung
09. Mai 2020
08:00
Öschingen
Rosenmarkt
21. Juni 2020
Ganzer Tag
Mössingen
Jugendturnier
24. Juli 2020 - 26. Juli 2020
16:00
Sportplatz Öschingen
Altpapiersammlung
29. August 2020
08:00
Öschingen
Altpapiersammlung
26. September 2020
08:00
Öschingen
Altpapiersammlung
12. Dezember 2020
08:00
Öschingen