TSV Öschingen I – TSV Gomaringen II    1:0 (1:0)

Ein dreckiger Sieg bringt auch 3 Punkte

Zweifelsfrei war dieser Erfolg verdient, aber er musste mühsam erarbeitet werden. Außer Spielertrainer Patrick Seif erreichte am Sonntag kein Spieler „Normalform“ und somit blieb das gesamte Team weit unter seinen Möglichkeiten.

Durch einen Freistoßtreffer von Timo Brandt - an der Mauer vorbei flach in die linke Torecke gezirkelt – gingen wir in der 37. Minute mit 1:0 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt dachte keiner, dass dies schon den Endstand bedeuten würde. Unser Aufbauspiel war zu behäbig und wir brauchten zu lange, um das Mittelfeld zu überbrücken. Besonders in der zweiten Halbzeit standen wir zu tief und die TSV-Angreifer fanden zu wenig Unterstützung aus dem Rückraum. Wir boten den Gästen zu viele Freiräume, hatten dabei doch etwas Glück, dass sie ihre wenigen Chancen nicht nutzen konnten und im Angriff eher pomadig wirkten.

 

Die letzte Möglichkeit zur Verbesserung des Ergebnisses ergab sich nach 72 Minuten, doch Lutz schlitterte nach einem Freistoß von Steffen in den Torraum gezogen knapp am Ball vorbei.

 

Spieler und Fans wissen, dass das Team zu weitaus besserer Spielkultur und höherem Leistungsvermögen fähig und auch willens ist. Beides gilt es am Sonntag in Bühl abzurufen!

 

TSV I: Jochen Schneider – Benjamin Schneider, Daniel Rein, Patrick Seif, Steffen Mauser – Janis Herppich (C), Lutz Bense, Dominic Padeffke, Sven Bihler – Wolf Baumann (55. Malte Bense), Timo Brandt (78. Marc Sigmann).