HFC Tübingen – TSV Öschingen    0:5 (0:3)

Nach den ersten beiden Niederlagen war dieser deutliche Sieg Balsam für die Fußballerseelen und er gibt Mut für die kommenden Begegnungen.

Von Beginn an präsentierte sich die Mannschaft hoch konzentriert, leistungsbereit und einsatzwillig, nahm das Spiel nach und nach an sich. Aus der steigenden Überlegenheit ergaben sich somit gefährliche Straf- und Torraumszenen, die wir auch zu Torerfolgen nutzten.

 

Die Torfolge:

0:1       Sven Bihler (23.)

0:2       Timo Brandt (29.)

0:3       Raphael Lotz (43.)

0:4       Robin Henke (65.)

0:5       Benjamin Schneider (87)

 

TSV I: Markus Hämmerle – Malte Bense, (46. Robin Henke), Maximilian Staiger, Max Hölz, Lutz Bense – Edwin Farkas (73. (Benjamin Schneider) – Maxi Keller (46. Marcel Sulz), Patrick Seif, Timo Brandt, Sven Bihler (C) – Raphael Lotz (62. Jonas König).