TSV Öschingen – SSC Tübingen II    0:1 (0:1)

Wir müssen ernüchtert feststellen, dass wir uns zu wenig Torchancen erarbeiten. Die Gäste trafen zwar auch nur einmal ins Tor (28. Orestis Kalkapidis), aber das reichte leider zum knappen 1:0-Sieg.

Das Spiel war die meiste Zeit ausgeglichen mit wenig knisternder Spannung. Im zweiten Spielabschnitt warteten die Fans vergeblich auf den Ausgleich. Unser Spiel war jedoch zu zerfahren, die Abspiele vom Mittelfeld in die Spitzen fanden oft den Mitspieler nicht. Gute Ansätze verpufften zu schnell und wir rieben uns mit Einzelaktionen an den hoch aufgeschossenen Abwehrspielern des SSC auf.

 

So kommen wir in der Tabelle nicht vorwärts, wir verharren weiterhin auf Platz 8 mit aktuell wenig Chancen, mehr als einen Platz weiter nach vorne zu kommen.

 

Gegen Pfrondorf II sollten wir am Sonntag als Sieger vom Platz gehen, dann sind wir wenigstens bis auf einen Punkt an dieses Team herangerückt.

 

TSV I: Markus Hämmerle – Lorenz Biscan (60. Benjamin Schneider), Lutz Bense (12. Vincenz Dorn), Malte Bense, Marcel Sulz – Andreas Rein (84. Alexander Schneider), Maxi Keller, Timo Brandt, Sven Bihler (C) – Dominic Mang, Raphael Lotz.