SGM Öschingen/Talheim II – SV Unterjesingen II    0:2 (0:1)

Diese Niederlage war zwar vermeidbar, aber wir haben sie uns selbst zuzuschreiben.

Zu viele Abwehrfehler und über weite Strecken derPartie ineffektivesAngriffsspiel verhalfenden Gästen zum Sieg.

 

Indes gab unser Team alles, um das 0:1 in der 30. Minute auszugleichen, aber scheiterte letztendlich an den eigenen Schwächen. Gegen Spielende hätte es noch zum Remis, das insgesamt nicht unverdient gewesen wäre, reichen können, doch es fehlte das berühmte Quäntchen Glück. Der Kopfball von Michael Rein landete an der Querlatte (80.) und eine weitere gute Tormöglichkeit wurde von der Gästeabwehr noch vereitelt (85.). Beim 0:2 war die Abwehr incl. Torhüter zu weit aufgerückt und machte den Gästen den Weg frei zur endgültigen Entscheidung (87.).

 

SGM: Markus Hämmerle – Volker Hägele, Simon Kautzsch (C), Michael Rein, Michael Eissler - Niels Wiech, Fabian Kern -  Alexander Stumpp, Sebastian Reutter, Dominik Sautter - Yannick Schrödter.