E-Junioren I: Spielberichte 2014/15

Kreisstaffel 10

7.Spieltag: SGM Talheim/Öschingen I – VfLDettenhausen II    5:2(2:1)

 

Zum letzten Saisonspiel ging es zum Tabellenletzten nach Dettenhausen. Entsprechend selbstbewusst ging die Mannschaft ins Spiel. Die Ersten Chancen erspielten sich Levin, Tom und Philipp. Doch wirklich zwingende Gelegenheiten waren nicht dabei, da Dettenhausen sich komplett auf die Defensive konzentrierte.

Die Besten Chancen hatte Nik mit einem Schuss ans Lattenkreuz und nach Schöner Kombination freistehend vor dem Tor. Trotz klarer Überlegenheit viel in der 6. Minute das überraschende 0:1 nach kollektivem Tiefschlaf der Abwehr. Doch unbeeindruckt vom Rückstand wurde sofort nachgesetzt und nach Flanke von Levin verwandelt Tom direkt zum 1:1. Weitere Chancen durch Philipp und Nik folgten, doch der überragende Dettenhausener Torwart war kaum zu bezwingen. In der 12. Minute war es dann erneut Tom der nach Pass von Philipp zum 2:1 erhöhte. Kurz vor der Pause vereitelte Keeper noch eine 3fach Chance von Alec, Tom und Levin.

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste, offensiv Aktionen gab es nur von unserer Mannschaft. Doch den Abschlüssen von Lukas, Nik und Tom fehlte die letzte Konsequenz. In der 6. Minute wurde unsere sonst beschäftigungslose Defensive erneut kalt erwischt als ein Gegenspieler über das halbe Feld dribbelte und mit der 2ten Chance das 2:2 erzielte. Angestachelt durch den erneuten Dämpfer, legte die Mannschaft nun eine Schippe drauf und praktisch im Gegenzug hämmerte Levin, freigespielt von Nik, denn Ball unhaltbar in den Winkel zum 3:2. Es folgten nun Angriffe im Minutentakt durch Tom, Kevin und Philipp doch erst ein Eigentor, nach scharfer Hereingabe von Tom, führte in der 13.Minute zum 4:2. Bis zum Ende gab es noch zahlreiche Chancen, die aber alle samt durch den sensationell haltenden Torhüter der Dettenhäusener vereitelt wurden. Praktisch mit dem Schlusspfiff verwandelte dann noch Nik einen Elfmeter, nach Foul an Levin, souverän zum 5:2 Endstand.

 

Fazit: Nach einer Partie mit einem Chancenverhältnis von 26:2 ging das Team als verdienter Sieger vom Feld und beendete die Runde, mit 6/1 Siegen, einem Torverhältnis von 47:11 und 18 Punkten als verdienter Tabellenführer.

 

e-junioren 2015 1

Es spielten von links nach rechts:

Lukas Beyer,Tom Baumgärtner (2),Tim Kienle, Levin Rempfer (1), Philipp Lovric, Mats Seifried (Fan), Trainer Petros Domouchtsis, Kevin Hübner, Nik Seifried(1), Alec Priester, liegend Ares Harr.

 

 

Kreisstaffel 10

5.Spieltag: SGM Talheim/Öschingen I – SV Pfrondorf I    7:1(5:0)

 

Vorgezogen auf den Freitag traf unser Team im 5. Spiel der Rückrunde auf den SV Pfrondorf. Auf dem neuen Kunstrasenfeld übernahm die Mannschaft von Beginn an die Initiative, doch in den ersten Angriffen fehlte zunächst die Präzision. In der 5. Minute taucht Tom, perfekt freigespielt von Levin, allein vor dem gegnerischen Tor auf und erzielte das 1:0. Verunsichert durch den Rückstand bekam der SV Pfrondorf in der Folge unsere Offensivekräfte nicht in den Griff und wir hatten Chancen im Minutentakt. Tom legte 2-mal ab auf Lukas und Levin, und verpasste selbst knapp nach Flanke von Levin. In der 11. Minute war es ein Tor nach einem einstudierten Eckball, Levin auf Philipp, der dann durch eine schöne Volleyabnahme auf 2:0 erhöhte. Offensivaktionen von Pfrondorf wurden meist durch gutes Pressing an der Mittellinie abgefangen und führten regelmäßig zu gefährlichen Chancen für uns. Bei einer schnellen Umschaltaktion nutzt Philipp in der 14.Minute freistehend einen Pass von Nik zum 3:0. Nur eine Minute später war es dann Philipp der mit einem tollen Pass Nik auf die Reise schickte und dieser schloss zum 4:0 ab. Kurz vor der Halbzeit führte wiederum ein Eckball von Levin zum nächsten Treffer, diesmal verwandelte Nik am 2.Pfosten cool zum 5:0.

Nach der Pause, mit der deutlichen Führung im Rücken, ließ die Mannschaft den Gegner besser ins Spiel kommen. Und in der 7.Minute wurde unser sonst beschäftigungsloser Torwart Jonas von einem langen Ball überrascht und es stand 5:1. Aufgewacht durch diesen Glückstreffer wurde wieder konzentrierter agiert und Philipp erhöhte nur kurz nach dem Gegentor durch einen gewonnenem Zweikampf vor dem Tor nach Einwurf Tom auf 6:1. Bis zum Ende spielte jetzt nur noch eine Mannschaft und es gab bei tollen Angriffsaktionen immer wieder Szenenapplaus auch durch das faire Pfrondorfer Publikum. Chancen durch Nelio, Alec, Philipp und Nik wurden knapp vergeben. Kurz vor Schluss wurde Tom durch Lukas auf dem rechten Flügel freigespielt, der setzte sich an der Torlinie durch und versenkte den Ball unter der Latte zum 7:1 Endstand.

 

Fazit: Tolle Leistung des ganzen Teams!

 

Es spielten: Levin Rempfer, Alec Priester, Jonas Holzäpfel, Nik Seifried (2), Tom Baumgärtner (2), Nelio Ziegler, Kevin Hübner, Lukas Beyer, Tim Kienle, Philipp Lovric (3)

 

 

Kreisstaffel 10

4.Spieltag: SGM Talheim/Öschingen I – SV Poltringen I    8:0 (4:0)

 

Zum Auswärtsspiel in Poltringen wollte das Team die unglückliche Niederlage gegen Tabellenführer Reutlingen Juniors vergessen lassen und übernahm von Beginn an die Initiative. Die Mannschaft kombinierte gefällig und daraus resultierten in den erste 5 Minuten gute Chancen für Nik, Tom und Levin.Nach der ersten Druckphase ohne Torerfolg konnte sich Poltringen etwas befreien, aber unsere Abwehrreihe um Kevin, Alec und Lukas konnte alle Angriffe schon in der Entstehung unterbinden. Nach Vorn vergab Tom in der 10.Minute knapp nach schönen Pass von Levin. Mitte der ersten Hälfte hatte Poltringen seine besten Situationen, als ein Freistoß durch Ares geklärt wurde, nach einem Eckball die Latte rettete und wiederum Ares eine Schuss hervorragen parierte.Just in der Drangphase konnten sich Tom und Nik auf Rechts durchspielen und die Flanke verwertete Alec zum 1:0. Und kurz darauf schlug Levin einen Eckball hart und flach auf den kurzen Pfosten und Tom schob zum 2:0 ein.Poltringen wurde nun weiter unter Druck gesetzt undTom erhöhte nach Querpass von Nik auf 3:0 und Nelio nach sehenswerten Querpass von Tom noch vor der Halbzeit auf 4:0.

Nach der Pause wollte Poltringeneine Wende einleiten und erhöhten den Druck und gingen konsequenter in die Zweikämpfe. Aber die neu formierte Abwehr um Torwart Ares, mit Alec der meist ein Schritt schneller als sein Gegenspieler war, Lukas der die Zweikämpfe annahm und Kevin der durch gutes Stellungsspiel viele Bälle entschärfte, war heute nicht zu bezwingen. In der 10. Minute war es dann Nik der, nach langen Pass von Kevin, freistehend das 5:0 erzielte. In der Folge spielte sich Mannschaft in einen wahren Rausch und kombinierte nach Belieben. Die schönste Kombination des Spiels führte dann zum 6:0, Levin brachte einen Einwurf auf Nelio, der legte ab auf Lukas, Lukas passte wieder zu Levin, Levin flankte von rechts auf Kevin und der schloss mit einem tollen Schuss flach links neben den Pfosten ab. Poltringen hatte nun nichts mehr entgegenzusetzten und hochkarätige Chancen durch Tom, Levin, Kevin und Nelio wurden herausgespielt. In der 19. Minute verwandelte Nik einen Freistoß unhaltbar für den Torwart zum 7:0. Den 8:0 Schlusspunkt kurz vor Schluss erzielt abschließend Levin mit einem sehenswerten Heber.

 

Fazit: Beeindruckende Teamleistung, die ausschlaggebend war für die beste Saisonleistung. Und mit nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Reutlingen ist noch alles Drin. 

 

Es spielten: Levin Rempfer, Alec Priester, Ares Harr, Nik Seifried, Tom Baumgärtner, Nelio Ziegler, Kevin Hübner, Lukas Beyer

 

 

Quali-Staffel 12

4. Spieltag: SGM Talheim/Öschingen I – SV Wurmlingen    11:4 (4:2)

 

Bei wunderbarem Sonnenschein trafen wir als Tabellenführer auf den bisherigen Tabellenzweiten SV Wurmlingen. Entsprechend wurde unsere Mannschaft durch das Trainerteam eingestellt. Doch wie schon zuletzt gingen wir zu zaghaft ins Spiel und nach einer Minute lagen wir 0:1 zurück. Anscheinend brauchen  wir einen Schock zu Beginn um in Fahrt zu kommen. Schon eine Minute später hatte Nik den Ausgleich auf dem Fuß. Und es war wieder Nik der in der 4.Minute einen Konter mit einem schönen Heber zum 1:1 abschloss. Beim nächsten Angriff setzte Tom sich stark auf dem rechten Flügel durch und Philipp musste den Querpass nur noch zum 2:1 einschieben. Wurmlingen war durch unser schnelles Kombinationsspiel sichtlich beeindruckt und unser Team war nun deutlich überlegen. Mitte der ersten Halbzeit erhöhte Philipp nach Pass von Nik auf 3:1. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen wir etwas aus dem Tritt und Wurmlingen tauchte nun immer wieder gefährlich vor unserem Tor auf, doch Ares konnte mit einer erneut gute Leistung einige Chancen vereiteln. Erst einen Ballverlust im Strafraum konnte Wurmlingen zum 3:2 nutzen. Doch ungerührt durch das Zwischenhoch des Gegners kombinierten wir wieder und nach Flanke von Philipp erzielte Tom den 4:2 Halbzeitstand.

Nach der Pause drängten wir auf die Entscheidung und kurz nach Wiederanpfiff konnte Tom nach einem Kuddelmuddel im Strafraum das 5:2 erzielen. Die Wurmlinger hatten nun nichts mehr entgegen zu setzen und wir erspielten uns Chance um Chance. In der 7. Minute flankt Nik halbhoch in die Mitte und Lukas vollendet per Direktabnahme zum 6:2. Schon eine Minute später erhöhte Nik nach tollem Doppelpass mit Philipp auf 7:2. Nach weiteren Chancen durch Nik und Philipp taucht überraschend ein Wurmlinger allein vor unserem Tor auf und es stand 7:3. Doch wie bei jedem Gegentreffer konterten wir sofort und Philipp staubt nach Torwartfehler zum 8:3 ab. Auch nach dem 8:4 durch Wurmlingen gelang Tom nach Flanke von Philipp das 9:4. Weitere Chancen durch Leonie, Kevin und Alec folgten. Levin war es dann der mit einem Heber aus 20m das 10:4 herstellte. Kurz vor Schluss konnte Kevin nach Pass von Lukas den 11:4 Endstand erzielen.

 

Fazit:

Die Abwehr um Ares, Tim, Kevin und Levin stand solide, dass Kombinationsspiel unserer Mannschaft lies den Gegner oft hinterher rennen und die Ergänzungsspieler Alec, Leonie und Lukas fügten sich nahtlos ins Team ein. Also eine tolle Mannschaftsleistung.

 

Es spielten: Levin Rempfer (1), Leonie Eissler, Tim Kienle, Philipp Lovric (3), Ares Harr, Nik Seifried(2), Tom Baumgärtner(3), Kevin Hübner(1), Lukas Beyer(1), Alec Priester.

 

 

Quali-Staffel 12

3. Spieltag: TV Derendingen II – SGM Talheim/Öschingen I    0:8 (0:5)

 

Gleich von der ersten Minute an hatte die SGM Öschingen/Talheim die Platzherren voll im Griff. Nach der 2. Minute bediente Tom wunderschön über die Flügel kommend Philipp, der sogleich seinen ersten Treffer erzielen konnte.

Das zweite Tor fegte Levin aus der Distanz ins Netz zum 2:0. Kurz darauf konnte wiederum Philipp nach einem Zuspiel von Tom zum 3:0 einnetzen. In der 14. min. flankte Nik sehenswert auf Philipp, der mit dem Hinterkopf ins Tor verlängerte und zum 4:0 traf. In der 16. min. dribbelte sich Tom frei, zog ab und schoss das 5:0.

Nach der Halbzeit plätscherte das Spiel vor sich hin und es dauerte eine paar Minuten bis Tom das 6:0 erzielte. Derendingen hatte auch in dieser Phase des Spiels nichts mehr entgegenzusetzen und Philipp und Levin konnten noch das 7:0 und das 8:0 erzielen. Ares, unser Torwart, verbrachte einen sehr ruhigen und wenig geprüften Vormittag, da Derendingen an diesem Vormittag nicht viel gelingen wollte.

 

Es spielten: Ares Harr (TW), Nik Seifried (C), Philipp Lovric, Nelio Stiegler, Levin Rempfer, Tom Baumgärtner, Jonas Holzäpfel, Tim Kienle, Kevin Hübner und Paul Oettinger.

 

 

Quali-Staffel 12

2. Spieltag: SGM Talheim/Öschingen I – SV Poltringen    2:1 (0:1)

 

Beim Auswärtsspiel in Poltringen trafen wir auf einen Gegner der wie wir, das erste Rundenspiel, mit 8:2 gewonnen hatte. Entsprechend selbstbewusst gingen beide Teams ins Spiel. Zu Beginn konnte keine Mannschaft für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgen. Den ersten Aufreger gab es dann als in der 5. Minute Philipp nach schönem Pass allein auf den Torwart zulief und etwas überhastet die Chance vergab. Mit zunehmender Spieldauer zeigte sich, dass sich beide Teams im Zweikampfverhalten ebenbürtig, unsere Jungs aber spielerisch besser waren. Die dadurch erspielten Chancen konnten leider, durch Tom nach Flanke Philipp und durch Tim nach einem Solo, nicht genutzt werden. Wie so oft im Fußball wurden wir in dieser Drangphase bei einem Konter kalt erwischt und mussten das 0:1 hinnehmen. Dies gab Poltringen Auftrieb, doch unser souverän agierender Torwart Ares konnte mit tollen Paraden einen höheren Rückstand verhindern. Wir dagegen hatten vor der Halbzeit noch eine gute Freistoß-Chance durch Kevin, der nur knapp verzog.

Nach einer ermutigenden Halbzeitansprache kamen wir gestärkt  aus der Kabine und konnten nach kurzer Zeit durch Philipp, nach einem cleveren Querpass von Tom, den verdienten 1:1 Ausgleich erzielen. Wie schon in der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Chancenvorteilen auf unserer Seite. Philipp mit dem Kopf nach einem Eckball und Levin mit einem Fernschuss. Mitte der Halbzeit brachte Levin einen Eckball auf den 2ten Pfosten und Philipp konnte mit einem Kopfballaufsetzer den Torhüter zum 2:1 überwinden. In der Folge stand unsere Abwehr sehr gut und lies bis zum Schluss keine nennenswerte Chance der Poltringer mehr zu. Unsere Mannschaft dagegen kam durch Tom allein vorm Tor, Lukas nach Flanke von Philipp und Nik nach Querpass von Philipp zu weiteren guten Möglichkeiten, doch es blieb beim 2:1.

 

Fazit:

In einem engen Spiel konnte unser Team erneut einen Rückstand drehen. Wobei vor allem die Qualität im Zusammenspiel den Ausschlag gegeben hat.

 

Es spielten: Levin Rempfer, Leonie Eissler, Tim Kienle, Philipp Lovric (2), Ares Harr, Nik Seifried, Tom Baumgärtner, Kevin Hübner, Lukas Beyer, Maximilian Buck, Nelio Stiegler.

 

 

Quali-Staffel 12

1. Spieltag: SGM Talheim/Öschingen I – SV Neustetten    8:2 (4:1)

 

Zum Saisonauftakt hatten wir auf dem hervorragenden Talheimer Rasen den SV Neustetten zu Gast. Die neuformierte Mannschaft, aus Spielern des älteren Jahrgangs und neu aus der F-Jugend aufgestiegenen Spielern, begann zunächst zurückhaltend und nervös aber mit leichten Feldvorteilen. Die Nervosität führte nach einem unglücklichen Rückpass nach 5 Minuten zum 0:1. Doch wie wenn unser Team diesen Weckruf gebraucht hätte gingen wir jetzt konsequenter in die Zweikämpfe und so konnten wir schon 2 Minuten später nach einem schönen Chip von Kevin durch Philipp zum 1:1 ausgleichen. Der schnelle Ausgleich brachte nun auch die nötige Ruhe in unser Kombinationsspiel und nach einem Abpraller vom Torwart konnte wiederum Philipp die 2:1 Führung herstellen. Kurz darauf wurde Nik auf dem linken Flügel freigespielt und seine präzise Flanke verwertete Philipp zum 3:1. Unser Team hatte den Gegner jetzt voll im Griff und kam durch sein schnelles Kombinationsspiel zu guten Chancen durch Nik, Alec, Tom und Levin. In der 20. Minute spielten sich Tom und Nik auf engstem Raum bis zur Grundlinie durch und den Rückpass von Nik konnte Philipp leicht zum 4:1 verwerten. Nach weiteren Chancen durch Alec und Markus gingen wir, mit dieser hochverdienten Führung, in die Halbzeit.

 

e-junioren hz sv-neustetten 2014

Mannschaf in der Halbzeitpause:

v. L.: Levin Rempfer, Leonie Eissler, Tim Kienle, Philipp Lovric(verdeckt), Torwart Ares Harr, Nik Seifried, Tom Baumgärtner, Alec Priester, Kevin Hübner, Lukas Beyer, Markus Kirste,

Trainer: Bernd Seifried, Petros Domouchtsis

 

Den Schwung aus der ersten Halbzeit konnten wir in die zweite Halbzeit mitnehmen und umgehend, durch Levin mit einem Fernschuss unter die Latte, auf 5:1 erhöhen. Der Gegner brachte nun kaum mehr Gegenwehr und so konnten wir leicht weitere Chancen durch Levin und Tom erspielen. Bei einem Konter, eingeleitet durch einen tollen Pass von Nik, konnte sich beim 6:1 auch Tom in die Torschützenliste eintragen. Auch in der Folge, nach dem durch Auswechslungen die Positionen in der Mannschaft ständig gewechselt wurden, spielten wir weiterhin guten Fußball. Zur Mitte der Halbzeit erzielte Philipp, nach einer Flanke von Nik, mit einem sehenswerten Kopfball das 7:1. Und 5 Minuten später erhöhte Tom durch einen leicht abgefälschten Schuss auf 8:1.  Nach dem das Spiel nun endgültig entschieden war lies der Druck unserer Mannschaft ein wenig nach und Neustetten kam zu ein paar Chancen, wovon Sie eine mit einem verdecken Schuss zum 8:2 Endstand nutzen konnten.

 

Fazit:

Unser neu formiertes Team zeigte schon im ersten Spiel eine beeindruckende Leistung, sowohl im Kombinationsspiel als auch im Abwehrverhalten. Auch fügten sich die Ergänzungsspieler nahtlos in die Mannschaft ein. Weiter so!