SF Dusslingen I – SGM Talheim/Öschingen 2:3 (0:3)

Die SGM Talheim/Öschingen gewinnt bei den Sportfreunden Dußlingen dank starker erster Hälfte mit 3:2.
Es läuft die 35. Spielminute, als SGM-Stürmer Sven Bihler den Ball an Dußlingens herauslaufendem Keeper Nils Carstensen vorbeilegt und aus 20 Metern das 3:0 erzielt. „Das war mein erster Hattrick in der A-Liga“ sagte Bihler, der nach einem Jahr fußballfreier Zeit wegen anhaltender Hüftprobleme inzwischen wieder schmerzfrei spielen kann. In seinen ersten beiden Kurzeinsätzen in der A-Liga der vergangenen Sason erzielte er zuvor auch schon 2 Treffer für die SGM.

In der 15. Spielminute veredelte Bihler einen Steilpass zur Führung. Diesem war jedoch ein unklarer Zweikampf von Jochen Killmaier mit Christoph Schelling vorausgegangen – was wilde Proteste der Dußlinger nach sich zog. Co-Trainer Mario Huthmacher beschwerte sich so vehement, dass er von Cevat Altuntas (Gruppe Nürtingen) die rote Karte sah. SFD-Trainer Hannes Klett war auch nach Spielende noch fassungslos: „Das war ein ganz klares Foul. Killmaier hat sich auch direkt dafür entschuldigt.“ Nach der Führung kam die SGM Talheim/Öschingen immer besser ins Spiel und Bihler erzielte nach Querpass von Clemens Herrmann aus kurzer Distanz das 2:0 (31.). Klett sagte: „In der ersten Hälfte sind wir einfach desolat aufgetreten.“

Nach der Halbzeitpause sahen die 100 Zuschauerinnen und Zuschauer engagiertere Dußlinger, die allerdings immer wieder an der Innenverteidigung der SGM um Lutz Bense und Killmaier verzweifelten. SGM-Trainer Uli Ruoff meinte: „Beide haben ihre Karrieren eigentlich schon beendet und trainieren nicht mehr. Daher war ihre Leistung heute herausragend.“ Doch gegen die tiefstehenden Gäste gelang den Sportfreunden trotzdem der Anschlusstreffer, als Manuel Binder gefühlvoll auf Schelling flankte, der aus kurzer Distanz einköpfte (63.). Beinahe hätte Bihler den alten Abstand nach feinem Solo über den halben Platz wiederhergestellt, aber er schoss halbhoch am leeren Tor vorbei (67.).

Nach der gelb-roten Karte gegen Malte Bense (85.) intensivierten die Dußlinger ihre Angriffsbemühungen. Doch der zweite Treffer von Schelling (90.) kam zu spät, direkt danach ertönte der Schlusspfiff. Ruoff war über den Auswärtssieg etwas überrascht: „Wir haben uns hier nicht viel erhofft, da Dußlingen eine der stärksten Mannschaften der Liga ist. Aufgrund der ersten Hälfte war es aber ein verdienter Sieg.“

Tore:
0:1 Sven Bihler (15. Minute)
0:2 Sven Bihler (31. Minute)
0:3 Sven Bihler (35. Minute)
1:3 Christoph Schelling (63. Minute)
2:3 Christoph Schelling (90+2. Minute)

Aufstellung: Kevin Knecht – Timo Brandt, Jochen Killmaier, Lutz Bense, Jan Haas – Dominic Mang (58. Minute Maximilian Keller), Roberto Petruzelli (90. Minute Nick Ruoff), Malte Bense, Clemens Herrmann – Simeon Müller, Sven Bihler (90. Minute Tom Ruoff)


Nächste Spiele

Fussball | Herren | Kreisliga B7
Sonntag, 06.03.22 13:00 Uhr
TSV Hageloch/SV Unterj. 2 - SGM Öschingen 2
Hageloch
Fussball | Herren | Kreisliga A3
Sonntag, 06.03.22 15:00 Uhr
TSV Hageloch - SGM Öschingen
Hageloch

Social Media

FindUsOnFacebok
TSV Öschingen

FindUsOnFacebook
TSV Öschingen - Tennis